Absicht

Durch Kunst, die kollektiv erlebbar ist, eine unfassbare Realität sichtbar, fühlbar, wahrnehmbar werden lassen... Wie ein lebendiger Seelenspiegel, der einen Zugang zum grossen Mysterium aufmacht.


Ein warmes und therapeutisches Sicherheitsnetz bilden, damit die ausgelösten Emotionen erlebt, empfangen und beruhigt werden dürfen.

 

Daraufhin folgt willenlos Wandel.


Fokus

Während der Zeremonie geht jeder sehr achtsam mit sich selber, mit seinen augenblicklichen Bedürfnissen und mit den anderen Menschen um. 

 

Nichts wird analysiert, nichts wird interpretiert, keine Lösung wird gesucht, keine Antwort ist nötig, kein Vergleich ist wertvoll. Während der Zeremonie nimmt jede und jeder auf, was für sie und für ihn stimmig ist.

 

Das Fühlen steht bewusst im Mittelpunkt.


Die Kunstschaffenden sind Kanäle und Ausdruck eines grösseren Zusammenhangs. Sie sind systemisch mit den Erzählenden verbunden.


Zitate

 ”KUNST ist der kürzeste Weg vom Mensch zu Mensch."

André Malraux

 

Die GEGENWART allein ist wahr und wirklich: sie ist die real erfüllte Zeit, und ausschliesslich in ihr liegt unser Dasein."

Arthur Schopenhauer

 

Das REALE hat keine Ursache. Daher kann das Denken, das eine Ursache hat, es nicht erfahren."

Krishnamurti

 

Es ist das HERZ, das Gott fühlt, und nicht der Verstand."

Blaise Pascal

 

”Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das WESENTLICHE ist für die Augen unsichtbar."

Antoine de Saint-Exupéry

 

"Jedes einzelne Wesen im Universum kehrt zur gemeinsamen Quelle zurück.

Zur Quelle zurückkehren – das ist heitere Gelassenheit."

Laotse

 

”Die TRANSFORMATION der Welt kommt, wenn wir uns selbst ändern."

Krishnamurti